20 Wochen alt

Mit seinen 20 Wochen wiegt Brody nun mittlerweile 19,5kg. Seitdem er am 21.05.09 bei mir eingezogen ist, hat er also rund 12,5kg zugenommen. Im Gegenzug bin ich in gleichen Zeit ca. 7kg leichter geworden und darf mich deshalb neu einkleiden 😉 Brody’s Schulterhöhe beträgt jetzt ca. 52 cm. Ganz genau konnte ich die Höhe noch nicht messen, weil er nicht richtig stillstehen möchte, wenn ich den Zollstock anlege.
Seit einiger Zeit ist bei Brody der Zahnwechsel in vollem Gange. Zwei Schneide- und zwei Backenzähne konnte ich sichern.Am vergangenen Wochenende hat Brody aber nicht nur weitere Reißzähne, sondern vor allem seine 4 Fangzähne verloren!!! Das schlimme daran ist, dass ich keinen einzigen Fangzahn gefunden habe. Die Milchzahnsammlung bleibt also unvollständig 🙁
Bei unseren Übungen macht Brody immer fleißig mit und er lernt neue Dinge sehr schnell. Und beim Junghundtraining hatte ich schon den Eindruck, als wenn er sich dort noch mehr Mühe gibt, alles richtig zu machen, als im normalen Alltag.

Brody und Mama Summer:

Brody mit Schwesterchen Ticket:

Wenn sich Brody mal langweilt, weil wir z.B. gerade frühstücken,dann sucht er sich gerne selber etwas, womit er sich „sinnvoll“beschäftigen kann:

Wir 2:

Ausruhen im Schatten nach einem heißen Tag:
 
In der Abendsonne:

Fast 4 Monate alt

Nun ist Brody knapp 4 Monate alt und verdammt schnell gewachsen. Es wird nicht mehr lange dauern, bis er genauso groß ist, wie manch‘ ausgewachsene Labbis. Die Waage zeigt 15,5 Kilo an, was sich ganz schön bemerkbar macht, wenn ich ihn mehrmals täglich die Treppen rauf und runter trage. Diese Fotos sind vom Treffen mit Ness und ihrem Dexter. Die beiden haben sich ganz toll amüsiert und super verstanden. Brody hat nur ständig versucht, Dexters Ohren zu lochen, aber ich glaube, dass nichts ernsthaftes passiert ist 🙂
Der Zahnwechsel ist auch in vollem Gange. Die Schneidezähne sind schon fast vollkommen erneuert, die übrigen Milchzähne wackeln und dürften demnächst ausfallen. Zwei Zähnchen konnte ich retten, bevor Brody sie herunter schluckt oder sie sonst wo verschwinden 🙂
Brody lernt noch immer sehr schnell und ist sehr aufmerksam. Langsam kehrt auch etwas mehr Ruhe in sein Gemüt ein. Bei der Erziehung müssen wir in einigen Punkten noch fleißig arbeiten. So sind wir z.B. bei der Leinenführigkeit und beim Fußlaufen noch nicht so richtig auf einen Nenner gekommen. Dafür spuckt er Dinge, welche er von der Straße aufgelesen hat und lieber nicht fressen sollte, auf mein „Nein“ sofort in hohem Bogen wieder aus. Das sieht total lustig aus! Es ist auch kein Problem mehr, Brody im Auto mitzunehmen. Während der Fahrt ist er vollkommen ruhig und versucht nicht mehr, ständig quer über die Sitze zu springen. Offensichtlich fährt er auch sehr gerne mit dem Auto. Jedenfalls freut er sich riesig, wenn wir zum Auto gehen und die Tür geöffnet wird. Er kann es dann kaum abwarten, einzusteigen.Wenn ich telefoniere, mag Brody das allerdings überhaupt nicht. Selbst wenn er gerade geschlafen hat, beginnt er nach wenigen Minuten, lauthals zu protestieren. Manchmal ist er aber zufrieden, wenn ich den Lautsprecher einschalte und er mithören kann. Im Tierpark durfte Brody einige Tiere mal von ganz nah erleben, einen Hirsch mit der Nase anstupsen, Lamas bewundern, Erdmännchen bestaunen usw.. Außerdem gab es dort eine kleine, furchtbar wackelnde Holzbrücke, über die Brody mir mutig gefolgt ist. Das hat er sehr gut gemacht 🙂