Die Pfote mal wieder

Dass Brody seit gestern humpelt, hat nur indirekt mit den wilden Tobereien mit Dexter zu tun. Gestern Abend entdeckte ich, dass Brody sich den Ballen seiner rechten Vorderpfote eingeschnitten hat. Das habe ich bei der ersten „Untersuchung“ wohl übersehen. Der Schnitt ist zwar nur ca. 1,5cm lang und auch nicht so tief, dass es blutete, aber es scheint doch ziemlich unangenehm für ihn zu sein.

Edit 07.06.2011:
Die Pfote ist wieder vollständig verheilt. Es stellte sich heraus, dass es gar keine richtige Schnittverletzung war. Vielmehr war es so eine komische Blase, die sich am Ballen gebildet hatte und aufgerissen war. Die trockene, feste Haut löste sich mehr und mehr ab und die darunter liegende, neue Haut sah eigentlich schon völlig intakt aus. Vielleicht war sie einfach nur noch zu empfindlich, was Brodys Humpeln erklären könnte. Jetzt hat er es aber überstanden!

Zungenhunde

Nachdem ich Brody für einige Zeit ein Tobeverbot mit anderen Hunden erteilt hatte, gab es heute endlich wieder ein Date mit seinem geliebten Dexter. Die Begrüßung fiel so liebevoll-stürmisch aus, dass Brody jetzt vorne rechts etwas humpelt. Es sieht nicht dramatisch aus, aber ich werde es im Auge behalten.
Während unseres Spazierganges hielt sich Brody erstaunlich gut zurück und versuchte nur selten, Dexter zu … öhm … „belästigen“ 😉
Sehr schön war, dass Dexter sich auch mal zur Wehr setzte, so dass Brody sich mehrmals freiwillig auf den Rücken warf – ein sehr seltener Anblick!

Verletzt

Gestern Nachmittag hat sich Brody gleich zwei Pfoten zerschnitten, als wir am Mahlower Graben wieder ein paar Dummy-Wasser-Übungen machen wollten. Beim 2. oder 3. Dummy hat er plötzlich laut gejault, als er ins Wasser gesprungen ist und als er wieder ans Ufer kam, wurde an den Pfoten und auf dem Boden gleich alles rot. Den Dummy brachte der kleine Verrückte trotzdem mit zurück. Nach unserer Erstversorgung brachten wir Brody in Windeseile zu Karin, die seine Wunden vorzüglich verarztete. Vorne rechts hat er zwei Schnitte in der Pfote. Einen tiefen, langen und einen etwas kürzeren. Außerdem ist eine Sehne angeritzt. Hinten links hat er ein Loch im Ballen. Jetzt heißt es für ihn Ruhe, Ruhe, Ruhe…! Für ihn als Wasser- und Sportjunkie wird das sicher eine schwere Zeit. Hoffentlich verheilt alles gut und schnell. Da Brody sowieso in Narkose war, wurden auch gleich die ED/HD-Bilder gemacht. In ein paar Wochen werden die Ergebnisse bekommen. Bis dahin heißt es „Daumen drücken“.