Eröffnung der Badesaison 2011

Heute durfte Brody die Badesaison 2011 eröffnen. Er war völlig von den Socken, weil er endlich wieder schwimmen gehen konnte.

Eine Begegnung mit einem Wildschwein, das plötzlich aus dem Nichts auftauchte und 20m von uns entfernt durch den Wassergraben schoss, gab es noch gratis dazu, zum Glück ohne Folgen. Es nahm nach Verlassen des Wassers seine Beine in die Hand und verschwand in Richtung Horizont.

Eröffnung der Badesaison 2010

Samstag, Ohrenkontrolle bei Frau Doktor. Die Tierärztin empfing Brody mit den Worten „Hach, der Schönling ist da…“ und nannte ihn ständig „mein Schatz“. Pfff! Brody ist und bleibt MEIN Schatz. Das schlimme Ohr sieht jedenfalls schon wieder fast normal aus, das ist ja das wichtigste.Heute ging es in den Grunewald. Wir sind bei Regen losgefahren, die Kamera blieb daher zu Hause. Als wir dort ankamen schien die Sonne und der Himmel war fast wolkenlos. Hmpf! Ich war stinksauer. Egal, wir hatten trotzdem wie immer viel Spaß.Als Brody den Pohlesee erblickte, war er nicht mehr zu halten und rannte wie ein Irrer los. Eins, zwei, hüpf war er im Wasser und eröffnete die Badesaison 2010. Zwar nur ganz kurz, aber immerhin. Mir war das aber nicht ganz geheuer, denn nach ein paar Metern war es noch vereist. Brody hatte natürlich nichts besseres zu tun, als auf die Eisfläche zu kraxeln und weiter in Richtung Seemitte zu latschen. Das konnte ich nicht lange mit ansehen und pfiff ihn zurück, sicher ist sicher.