3. Geburtstag

♥  Happy Birthday, Brody!  ♥

Heute vor 3 Jahren kam Brody zur Welt und aus der schönsten, kleinen „Blase“ in Summers Bauch wurde der wundervollste, liebste, kuscheligste, treuste, lustigste,
klügste und allerallerbeste Hund der Welt!
Zum Glück hat sich Brody auch seine kleinen, frechen Streiche bis heute noch nicht abgewöhnt. Das wäre auch schade, denn ohne seine verrückten Ideen
wäre er einfach nicht der wahre Brody 🙂
Heute an seinem Ehrentag hatte er sowieso Narrenfreiheit,
was er selbstverständlich schamlos ausnutzte.

Einen Geburtstags“kuchen“ gab es natürlich auch für ihn:

Low Key

Brody durfte mal wieder kurz in die Kamera lächeln. Seine Begeisterung hielt sich dabei wie immer in Grenzen – er mag es ja nicht so sehr, wenn das Objektiv auf ihn gerichtet ist. Trotzdem machte er ganz brav mit. Jedenfalls gab es schon Zeiten, in denen er noch genervter in die Kamera sah 😉

 

Herbst III – Morgenstund‘ hat…

…gute Laune im Mund. Das denkt sich Brody jedenfalls. Er hat sich nämlich zu einem absoluten Frühaufsteher entwickelt. Je früher der Morgen, desto lustiger und fröhlicher ist er beim ersten Spaziergang. Am liebsten ist es ihm, die Morgenrunde so zwischen 05:00 und 06:00 Uhr zu machen, da ist er richtig schön wach und unternehmungslustig – ganz im Gegensatz zu mir 🙂
Da ich heute relativ früh aufstehen musste, waren wir schon unterwegs, als die Morgensonne gerade den Nebel zur Seite schob. Brody fand das toll, auch wenn es ihm beinahe schon zu spät war. Da er ja weiß, dass er nicht mit Stöckchen spielen darf, tat er im Park so, als wenn er nur ein bisschen aufräumen würde und bekam ca. alle drei Minuten einen Flitz.

Herbst II

Heute gibt es endlich noch ein paar Herbstfotos von Brody, auch wenn es wieder schwer war, ihn vor die Linse zu bekommen. Ganz davon abgesehen, dass er es ja sowieso nicht ausstehen kann, wenn er modeln soll, klebt er momentan auch noch ständig mit seiner Lakritznase tief im Laub. Aufrechten Ganges kann man ihn zurzeit selten beobachten. Unter den Blättern am Boden müssen wohl unheimlich interessante Düfte verborgen sein 😉

Herbst

Es wird Zeit für das erste Brody-Herbstfoto dieses Jahres. Da das Wetter heute aber mal wieder richtig ungemütlich ist, gibt es wirklich nur dieses eine:

brody_081

Brody macht es jedenfalls schon wieder Spaß, über die Wiesen zu rennen und dabei mit seiner Nase das Laub umzupflügen, egal wie kalt oder nass es da draußen ist. Als wir heute eine 8 Monate junge, braune Labi-Hündin trafen, brach bei Brody sowieso wieder der Frühling aus. Er war sofort total „in Love“ 🙂 . Leider durften sich die beiden nicht auf der Wiese miteinander vergnügen, weil im Park gerade die Kinderwagen-Rush-Hour herrschte. Na ja, beim nächsten Mal klappt es bestimmt mit den beiden.

Sheriff Brody

Heute demonstrieren wir mal, wie schnell aus dem Verbrecher „Al Capone“ der „Deputy Sheriff Brody“ werden kann:

Nein, nein, keine Angst! Es sind gestellte Fotos. Brody ist natürlich nicht unter die tierischen Ordnungshüter gegangen. Obwohl es ihm eigentlich ganz gut stehen würde und er mit seinem sensiblen Näschen garantiert ein perfekter Spürhund wäre 😉

Grimassen

Da hier schon seit so langer Zeit Ruhe herrschte, wollte ich gestern mal wieder versuchen, ein paar nette, aktuelle Fotos von Brody zu machen. Es hätte ja sein können, dass er nicht mehr daran denkt, dass er es überhaupt nicht ausstehen kann, modeln zu müssen . Pustekuchen! Als ich die Kamera in die Hand nahm und mich auf den Boden kauerte, wusste er sofort, was Sache ist und es begann das alte Spielchen. Eine Minute zuvor tobte er noch wie wild und verrückt kreuz und quer über die Wiese und machte Faxen. Nun suchte Brody aber entweder das Weite und verkrümelte sich in den Büschen, oder er begann dort zu grasen, wo es am schattigsten war. Tja, und wenn das alles nichts nützte, schnitt Brody gaaanz hübsche Grimassen. Einfach frech, dieser Hund 😉

Ein weiteres Thema soll hier auch noch mal die Leinenführigkeit sein, an der ich mit Brody ja noch etwas zu knabbern habe. Seitdem ich recht konsequent bin, sobald er anfängt, an der Leine zu zerren, hat es sich jetzt wesentlich gebessert. Wenn Brody merkt, dass es für ihn nicht weiter bzw. plötzlich in eine andere Richtung geht, kommt er bereitwillig an meine Seite zurück und schaut sich auch des Öfteren um, um den Abstand zu mir zu checken. Es ist jetzt endlich möglich, auch längere Spaziergänge an der Leine mit ihm zu machen, ohne hinterher Schmerzen in den Armen und Schultern zu haben 🙂  Wirklich perfekt ist das Ganze noch nicht, aber wenn ich so ein bis zwei Monate zurückdenke, bin ich mit dem jetzigen Stand ganz zufrieden.
Ansonsten ist Brody fit, frech, gesund und lieb wie immer. Besser könnte es gar nicht sein 🙂

Jetzt kommt…

…ein Cartoon Karton. Ein neuer Bürostuhl musste her. Der alte war zu kaputt und machte ganz eigenartige Geräusche. Wie nicht anders zu erwarten, erklärte Brody den Karton sofort zu seinem Eigentum.

Weil der Karton genau die richtige Größe für Brody hatte, überlegte ich kurzfristig, ob ich ihn vielleicht aufbewahren sollte, um Brody darin eines Tages per Post an den Südpol zu schicken, wenn er mich mal wieder ärgert :D. Brody muss jedoch meine Gedanken gelesen haben, denn er wollte schon sehr bald anfangen, das Riesenteil zu schreddern (was ich gerade noch verhindern konnte). Außerdem – wer kann schon einen Hund, der sooo süß aus dem Karton schaut, in die Eiswüste schicken 😉

Einzug vor 2 Jahren

Heute vor 2 Jahren zog dieser kleine, lustige Knirps bei mir ein. Ich erinnere mich noch genau an die Wochen voller Vorfreude auf ihn, an die Welpenbesuche und vor allem an den Tag, an dem Nina mir ihren Chief Brody schließlich anvertraute. Seitdem brachte Brody so unglaublich viel Glück und Freude in mein Leben, dass ich es mir ohne ihn nicht mehr vorstellen kann. Er ist wirklich der wundervollste, liebste und treueste Hund der Welt, bringt einen täglich zum Lachen und hat auch seinen Schalk im Nacken zum Glück nicht verloren. Ich freue mich auf noch viele, viele gemeinsame Jahre mit ihm ♥

Zungenhunde

Nachdem ich Brody für einige Zeit ein Tobeverbot mit anderen Hunden erteilt hatte, gab es heute endlich wieder ein Date mit seinem geliebten Dexter. Die Begrüßung fiel so liebevoll-stürmisch aus, dass Brody jetzt vorne rechts etwas humpelt. Es sieht nicht dramatisch aus, aber ich werde es im Auge behalten.
Während unseres Spazierganges hielt sich Brody erstaunlich gut zurück und versuchte nur selten, Dexter zu … öhm … „belästigen“ 😉
Sehr schön war, dass Dexter sich auch mal zur Wehr setzte, so dass Brody sich mehrmals freiwillig auf den Rücken warf – ein sehr seltener Anblick!