3. Advent

Bei unserem gestrigen Adventspaziergang hat Brody zum ersten Mal zugefrorene Pfützen gesehen. Erst waren sie ihm ziemlich suspekt und er machte einen großen Bogen um sie. Als ich ihm gezeigt habe, dass man das dünne Eis zerbrechen kann wurde er aber neugierig und fing erst an, sie mit beiden Pfoten aufzukratzen. Etwas später ging er ganz mutig mit mir über das Eis und fand es lustig, wie er immer wieder eingebrochen ist. Die kleinen, bösen Eisschollen erbeutete er dann und aportierte sie.Auf dem Pferdehof hat Brody dann wieder wie verrückt getobt. Er ist schon immer völlig gaga und kaum zu halten, wenn wir dort ankommen und aus dem Auto aussteigen. Möchte mal wissen, warum er es dort so toll findet…